Das ist neu im Newsfeed

imageDen Großteil seiner Anzeigen stellt Facebook im Newsfeed dar. Deshalb ist es dem Unternehmen wichtig, dass sich die User möglicht lange im Newsfeed aufhalten, damit Facebook viele Anzeigen ausliefern kann. Gestern Abend hat Zuckerberg nun drei Änderungen im Newsfeed vorgestellt. Und angekündigt zukünftig transparenter über Änderungen aufzuklären.

Vorab für alle, die mit dem Algorithmus noch nicht vertraut sind:
Im Newsfeed werden nicht alle Statusupdates chronologisch dargestellt. Facebook präsentiert nur die Meldungen, die für die User interessant sind.
Story Bumping
Die neue Funktion „Story Bumping“ führt dazu, dass nicht mehr nur neue Meldungen im Newsfeed angezeigt werden, sondern auf alte Meldungen, sofern diese für den User (aus der Sicht von Facebook) interessant sind.
Last Actor
Die letzten 50 Interaktionen sind ausschlaggebend. Wer also in letzter Zeit viel mit dem Nachbarn geschrieben hat, wird auch dessen Status-Updates im Newsfeed sehen.
Chronogical by Actor
Die Statusupdates einer spezifischen Person werden künftig chronilogisch im Newsfeed verteilt. Anders als die anderen beiden Funktionen ist „Chronogical by Actor“ jedoch noch nicht freigeschaltet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Twitter