Das Facebook-Handy ist da!

Facebook HandyGestern Abend hat Zuckerberg das neue Facebook Home vorgestellt. Home ist eine App für Android, die das Betriebssystem tiefgreifend verändert. Sämtliche Facebook-Funktionen werden in den Vordergrund gerückt, sodass die Aktionen der Freunde immer als erstes zu sehen sind. Zuckerberg wollte, dass bei einem Handy nicht die Programme im Vordergrund stehen, sondern die Menschen bzw. die Freunde. Wenn das Handy eingeschaltet wird, sieht man zunächst die neuesten aktionen der Freunde. Dies wird eindrucksvoll mit bewegten Bildern dargestellt. Handelt es sich nur um einen Text-Post, wird stattdessen das Profilbild des Users angezeigt. Diese Funktion heißt „Cover Feed“…

Facebook ist die Grundlage des Handys

Facebook HandyAlles basiert auf Facebook. Statt der üblichen Widgets wie das Wetter und statt der kleinen App-Symbole, sieht man nun seine Freunde in voller Pracht. Wenn man die Apps nutzen will, die auf dem Handy installiert sind, öffnet man diese über das Userprofil. Dieses wird am unteren Bildschirmrand angezeigt. Schiebt man es nach links, öffnet sich der Messenger. Nach oben öffnen sich die Apps und nach rechts öffnet man die letzte Anwendung. Natürlich werden Anrufe und Nachrichten weiterhin auf dem Startbildschirm angezeigt.

Facebook ist immer da

Facebook HandyEine weitere Funktion nennt sich Chatheads. Egal was man gerade auf dem Handy tut; schreibt mir ein Freund über Facebook eine Nachricht, wird diese am rechten Rand des Handys angezeigt. Und zwar mit dem Coverfoto des Freundes, natürlich. Auch eingehende SMS werden per Chathead eingeblendet. Diese Funktion soll die Kommunikation mit freunden persönlicher machen.
Zwar wird der User nun dauern von Facebook unterbrochen, jedoch können Nachrichten aus Facebook weiterhin verworfen und so ignoriert werden.

Ab wann ist Home verfügbar?

Home ist ab dem 12.04.2013 im Google Play Store verfügbar. Zum Start lässt sich Home allerdings nur auf fünf Geräten installieren:

  • HTC One
  • HTC One X(+)
  • Samsung Galaxy S III
  • Samsung Galaxy S4
  • Samsung Galaxy Note II

Facebook Home

Für Unternehmen

Facebooks Home hat für Unternehmen natürlich Folgen. Allerdings ist diese Entwicklung nicht unbedingt neu. Zwar hat es Zuckerberg nicht explizit erwähnt, aber man kann davon ausgehen, dass auch Fanseiten im Cover Feed angezeigt werden. Wie all die anderen Veränderungen auf Facebook hat auch dies zur Folge, dass Unternehmen sich noch stärker auf die Visualisierung ihrer Beiträge konzentrieren müssen. Denn Facebook wird einen Post vermutlich nur dann bevorzugt im Cover Feed anzeigen, wenn dieser auch ein Bild enthält.

One more thing: Das Facebook Phone

Facebook phone„Ach ja, da ist noch eine Sache“, diese Worte kennen wir noch von Steve Jobs. Gestern jedoch stellte Zuckerberg das lang erwartete Facebook Phone als „one more thing“ vor. Es wurde jedoch nicht von Facebook selbst, sondern in Zusammenarbeit mit HTC und AT&T entwickelt. Das Handy ist in vier verschiedenen Farben zu erhalten. Facebook Home ist natürlich vorinstalliert. Es verfügt über LTE und kostet in den USA 99,99 $. Auch das Handy ist ab dem 12.04.2013 in den USA erhältlich.

Abschließend

Facebook ist zu einem mobilen Netzwerk geworden. Denn immer mehr User nutzen Facebook fast ausschließlich mobil. Gleichzeitig wurde die mobile Strategie des Unternehmens rund um den Börsengang als die größte Schwachstelle ausgemacht. Deshalb sind diese Schritte von Facebook nicht nur logisch, sondern auch sehr sinnvoll.
Dem Nutzer wird es spaß machen Facebook Home zu nutzen und Unternehmen können sich über die neue möglichkeit freuen noch intimer mit ihren Kunden kommunizieren zu können. Zuckerberg hat also alle Register gezogen um die Mobilität seines Netzwerkes zu unterstreichen. Und es ist ihm gelungen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Twitter