Facebook-Statistiken – Das sind die 10 wichtigsten Zahlen

Wer eine Fanseite auf Facebook betreibt, ist vor allem auf eines aus: virale Verbreitung. Wie schon in einem älteren Beitrag erwähnt: Es kommt nicht auf die Zahl der Fans an, sondern auf die Zahl derer, die den Beitrag gesehen haben. Viralilät bedeutet nichts anderes, als das Menschen die Beiträge Teilen und so weiterverbreiten, und die teilen die Beiträge wieder und so weiter…

Facebook Statistik Analyse Monitoring

© alphaspirit

Das Teilen der Beiträge kommt vor allem dann häufiger vor, wenn der veröffentlichte Content für die Nutzer interessant ist. Aber nicht nur guter Content ist wichtig, sondern auch ein gutes Timing, die richtige Tonalität etc. Hierzu sollte man vor allem auf die Zahlen reagieren, die Facebook den Administratoren frei Haus liefert. Wenn ihr als Admin auf eurer Facebook Seite auf „Statistiken“ klickt, findet ihr eine Menge toller Zahlen. Aber welche dieser Zahlen sind eigentlich die wichtigsten?

Jedes Unternehmen interpretiert diese Zahlen für sich anders. Dennoch möchte ich heute einmal aufzeigen, welche Zahlen ich als besonders wichtig erachte. Diese Zahlen sollten unter besonderer, regelmäßiger Beobachtung stehen.

  1. Beitragsreichweite – Die Beitragsreichweite ist sowas wie ein Alarm. Wenn die Reichweite sinkt, sollte schnell gehandelt werden. Sie zeigt an, wie viele Menschen eure Beiträge zu sehen bekommen. Das Ziel ist, die Beitragsreichweite so hoch wie möglich zu bekommen. Sie sollte permanent (leicht) steigen.
  2. Interaktionen – Diese Zahlen stehen in direkter Verbindung mit der Beitragsreichweite, denn: Je mehr Interaktionen, desto höher die Reichweite. Darum solltet ihr diesem Wert auch besondere Beachtung schenken.
  3. „Gefällt mir“-Angaben – Im Grunde ist die Anzahl der Fans nicht so wichtig, wie viele glauben. Wichtiger ist die Verbreitung der Beiträge. Jedoch hilft es der Verbreitung, wenn die Zahl eurer Fans stetig linear ansteigt.
  4. Gefällt mir-Angaben, Kommentare und geteilte Inhalte – kurz: Response! Ein extrem wichtiger Wert. Denn Je höher die Response, desto höher die virale Verbreitung. Er nimmt Bezug auf die einzelnen Tage. Wenn ihr in der Übersicht schaut, findet ihr diese Werte zusammengefasst als „Interaktionen“ auch für jeden Beitrag einzeln. So könnt ihr gut nachvollziehen, welche Beiträge gut ankommen und welche ihr nochmal überdenken solltet.
  5. Gesamtreichweite – Die Gesamtreichweite bietet einen guten Überblick, wie sich eure Reichweite entwickelt. Vor allem wird hier zwischen organischer Reichweite (die Beiträge an sich / unbezahlte Verbreitung) und bezahlter Reichweite (die gesponserten Beiträge) unterschieden. Die Bezahlte Reichweite ist hilfreich, die organische Reichweite das Ziel.
  6. Wann deine Fans online sind – Ein Wert, den ich ganz besonders wichtig finde. Er zeigt Stundengenau, wann eure Fans sich auf Facebook aufhalten. Wenn eure  sich am häufigsten am Abend einloggen, solltet ihr eure Beiträge auch erst am Abend veröffentlichen. Denn: Je früher die Response einsetzt, desto höher ist die Verbreitung durch Facebook. Aus diesem Grund solltet ihr übrigens eure Beiträge direkt zum Post-Zeitpunkt hervorheben und nicht etwa eine Stunde danach.
  7. Beitragsarten – Ein grober überblick reicht vollkommen. Dieser Wert zeigt, welche Art eurer Beiträge am erfolgreichsten ist. Die Reihenfolge sollte in der Regel so aussehen: Videos, Fotos, Status, Link. In jedem Fall solltet ihr weiter auf die Beitragsart setzen, die am erfolgreichsten ist.
  8. Deine Fans – Sicherlich kennt ihr eure Zielgruppe. Ihr wisst hoffentlich ganz genau, wen ihr auf Facebook erreichen wollt. Aber erreicht ihr diese Zielgruppe auch wirklich? Hier werden eure Fans nach Alter, Geschlecht und Herkunft angezeigt.
  9. Erreichte Nutzer – Eure Fans sind das Eine. Nun wird auch angezeigt, welche Zielgruppe eure Beiträge erreichen. Egal ob Fan der Seite oder nicht.
  10. Interaktive Nutzer – Wer interagiert mit euren Beiträgen? Ist es die richtige Zielgruppe, die ihr erreicht?

Wo findet man all diese Zahlen?

Geht als Admin auf eure Fanseite. Ganz oben findet ihr die Reiter Seite, Aktivität, Statistiken und Einstellungen. Ihr klickt auf Statistiken. Nun befindet ihr euch auf der Übersichtsseite. Die Reiter, die sich nun unter den Hauptreitern befinden, enthalten die weiteren Zahlen. Nehmt euch Zeit, klickt alle Zahlen durch und entscheidet für euch selbst, welche Zahlen für euch wichtig sind.

Abschließend

Facebook bietet viele Zahlen. Das ist gut, aber nicht perfekt. Denn es gibt weitere Zahlen, die Facebook nicht bietet. Andere Software ist zudem in der Lage, wichtige Zahlen übersichtlicher und eindeutiger darzustellen. Social Bakers ist eine Software, auf der beispielsweise auch die Konkurrenz in Augenschein genommen werden kann. Nachteil: Solche Programme sind meist mit monatlichen Kosten verbunden.

Related Posts

  • Gebetsmühlenartig schreibe ich hier wieder und wieder, wie unglaublich wichtig es ist, eine fundierte Social Media Strategie zu haben. Heute möchte ich ein bisschen konkreter werden. Die Strategie hat den Zweck, Antworten zu liefern. Aber wie soll man Antworten erarbeiten, wenn man die Fragen gar nicht kennt. In diesem Artikel findet ihr…
  • Es war eines der Top-Themen, wenn es um Unternehmensseiten bei Facebook ging: Das Impressum. Denn die Impressumspflicht für Unternehmen gilt nicht nur für die eigenen Webseiten, sondern auch für Kanäle wie Facebook und Twitter. Besonders bei Facebook war die Gefahr groß, mangels Impressum abgemahnt zu werden. Laut waren deshalb die…
  • Es ist ein Trugschluss, dass Unternehmen, die viele Fans haben, auf Facebook besonders erfolgreich sind. Denn das ist nur die halbe Wahrheit. Schaut man sich die letzten Beiträge der Unternehmen etwas genauer an, kann man schnell sehen, ob die Reaktionen der Fans auf die Beiträge (das sog. Engagement) hoch oder…
    Tags: fans, verbreitung, facebook, beiträge, so, wichtig, fanseite

One Comment

  1. Pingback: Facebook - nouvidog | Pearltrees

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Twitter